Zitat von Jochen Mariss

Der Wunsch, etwas zu ändern ist anfangs oft nur ein unscheinbares Samenkorn. Aber es liegen ungeahnte Kräfte darin verborgen. Lege es in die Erde der Zuversicht, bewahre es von den Dornen des Alltags, beschütze es vor dem Wind der Gewohnheit, dann wird es wachsen und herrliche Blüten treiben.

Jochen Mariss

Der Effekt von Gewohnheiten

Es ist wie mit einem riesigen Schneeball, den wir ans Ziel bringen wollen.

Hier lassen sich zwei Typen von Menschen unterscheiden. Die Einen nehmen alle Kraft zusammen, bringen die Masse in Bewegung, der Schneeball rollt ein Stück weit auf das Ziel zu … und dann lassen sie wieder los, der Ball bleibt wieder stehen. Sie wissen: um ihn erneut in Bewegung zu bringen, ist wieder ein enormer Kraftakt nötig … und sie zögern deshalb lange, bis sie noch mal Anlauf nehmen. „Der Effekt von Gewohnheiten“ Weiterlesen

Zitat von Charles Reade

Säe einen Gedanken, und du erntest eine Tat.
Säe eine Tat, und du erntest eine Gewohnheit.
Säe eine Gewohnheit, und du erntest einen Charakter.
Säe einen Charakter, und du erntest ein Schicksal.