Denkfehler

Das induktive Denken:

Ein Beispiel welches schon der schottische Philosoph David Hume vor über hundert Jahren benutzt hat, um den induktiven Denkfehler aufzuzeigen:

Eine Gans wird vom Bauern gefüttert. Zu Anfang zögert das Tier und ist sich nicht sicher warum der Bauer es füttert. Irgendwann nach Monaten des täglichen Fütterns, ist sich die Gans sicher, der Bauer meint es zutiefst gut mit ihr. Diese Überzeugung wird jeden Tag aufs Neue bestätigt.

Bis zum Weihnachtstag, als der Bauer die Gans holt, um sie zu schlachten.

Autor: RSC

Die schwerste aller Sprachen ist Klartext.