Ausschnitt aus dem Text von Rahim Taghizadegan

Freiheit ist eine Disziplin, die Übung erfordert. Johann Wolfgang von Goethe hatte es so formuliert: «Wer sich nicht selbst befiehlt, bleibt immer Knecht.» Noch härter ist die Formulierung von Friedrich Nietzsche: «Dem wird befohlen, der sich nicht selber gehorchen kann.»

Weiterlesen „Ausschnitt aus dem Text von Rahim Taghizadegan“

Was ist Phubbing?

Der Begriff „Phubbing“ steht (laut Wikipedia) für „die Angewohnheit, sich mit dem Handy oder Smartphone zu beschäftigen, während man die Menschen, mit denen man gerade gesellschaftlich verkehrt, vernachlässigt“. Kreiert wurde das zusammengefügte Wort von einer australischen Werbeagentur aus den Wörtern „phone“ (Telefon) und „snubbing“ (snub = schroffe Ab‑, Zurechtweisung).

Die Devise „Mensch kommt vor Technik!“ sollte nicht nur im Berufsalltag selbstverständlich sein. Genau hier setzt der Begriff „Phubbing“ an: Wenn Sie „phubben“, ist Ihnen die Meldung auf Ihrem Smartphone wichtiger als Ihr Gegenüber.

Quelle: https://www.sekretaria.de/bueroorganisation/soft-skills/business-knigge/phubbing/